Montag, 10. Juni 2013

Himbeer-Quark-Torte

So wie versprochen kommt das nächst Rezept vom Geburtstag. Ich selber finde den Kuchen für den Sommer richtig toll, da er so frisch und leicht ist... Ich mag es im Sommer eher frischer wie Kuchen mit Schoki die mag ich lieber im Herbst und Winter.. Obwohl der Sommer noch nicht so richtig da ist!

Ihr braucht

280 gr.      Mehl
280 gr.      Zucker
1 pk.          Vanillezucker
6                Eier
4 El.          Wasser
1 prise       Salz
200ml       Milch
6                 Eigelb
240 gr.      Zucker
14               Blatt Gelatine
                   Saft einer Zitrone
1 prise       Salz
1 kg.          Magerquark
750 gr.      geschlagene Sahne
1 kg.           TK Himbeeren
270 gr.      Zucker
9                Blatt Gelatine


- Für den Boden die Eier, Wasser und den Zucker sehr schaumig rühren, danach das Mehl unterheben. Bei 180 Grand 25 - 30 min. backen. Aufpassen jeder Backofen backt anderst!
Nach dem abkühlen den Boden einmal durchschneiden. Die eine Hälfte auf eine Tortenplatte legen und den verstellbaren Ring anpassen.
Für die Füllung die Sahne steif schlagen, bis sie gebraucht wird ab in den Kühlschrank. Die Milch, Eigelb und Zucker unter ständigem Rühren zum Kochen bringen. Die Masse in eine große Schüssel geben und kurz abkühlen lassen. Solange könnt Ihr die Gelatine in kaltem Wasser einweichen lassen. Die Gelatine gut ausdrücken und langsam zu der abgekühlten Masse geben und gut rühren.  Den Quark, Zitronensaft und Salz unterheben. Die geschlagene Sahne zum Schluss vorsichtig unterheben.
Die aufgetauten Himbeeren pürieren und durch eine Sieb drücken, den Zucker unterrühren. Die Gelatinen einweichen ausdrücken und unter ständigem Rühren aufkochen, die Himbeeren unter ständigem Rühren dazugeben und kurz aufkochen lassen.
Nun kommt der Feinschliff. Ihr fangt mit einem Löffel Quarkmasse in der Mitte des Bodens an und die gleich Masse Himbeeren darauf. Dies macht ihr solange bis der Ring bis obenhin voll ist. Nun legt ihr vorsichtig die andere Hälfte des Bodens drauf und bestreicht in mit der Quarkmasse. Zum Schluss hab ich noch ein paar Klekse von der Himbeermasse verteilt und mit einen Schaschlickspieß ein Muster gezogen.







Der Kuchen war ratz fatz weg.... :-)

















Wünsche Euch viel Spass beim ausprobieren....
Eure Patricia

Kommentare:

  1. Boah sieht die lecker aus!!
    Da hätt ich auch gern Geburtstag gehabt!!:-))
    Liebe Grüsse Linda

    AntwortenLöschen
  2. war auch richtig lecker!!;-))
    liebe Grüsse
    Patricia

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Patricia,
    diese Torte sieht wirklich verdammt lecker cremig und fruchtig aus!

    Viele Grüße,
    Kulinarikus

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Kulinarikus,

    freut mich das dir die Torte gefällt!
    sehr sehr lecker ;-))

    Liebe Grüße
    Patricia

    AntwortenLöschen

Schön das Ihr vorbei schaut und Euch Zeit nehmt!
Freu mich über jedes Kommentar von Euch!!